Zum zweiten Mal präsentieren wir mit Cinema Iran in München Filme aus und über den Iran:

  • FIFI HOWLS FROM HAPPINESS erzählt die Geschichte des exzentrischen Malers und Bildhauers Bahman Mohassess.
  • NO LAND’S SONG schildert die Schwierigkeiten, in Teheran ein Konzert mit Sängerinnen auf die Bühne zu bringen.
  • I’M NOT ANGRY begleitet ein junges Liebespaar in Teheran nach 2009.
    Außerdem liest die Künstlerin Parastou Forouhar in der Kinobar aus ihrem Buch „Das Land, in dem meine Eltern umgebracht wurden. Liebeserklärung an den Iran“.

Facebook Event Cinema Iran

Vorverkauf/Reservierung Tickets

Idee, Konzept und Projektleitung Cinema Iran – Iranisches Filmfestival München: Silvia Bauer